Ein langer Jahresabschluss: Von Linz auf den Traunstein



Linz Hauptplatz- Traunstein Gipfelkreuz , 26. Dezember 2015 

86 Kilometer und 2.000 Höhenmeter

"Es wär' so schön den Traunstein vor der Haustüre zu haben". Ein Gedanke, der uns verfolgt wie die Drohnen Marcel Hirscher.

Morgen holen wir diese Gedanken aus der Fantasiewelt in die Realität und uns den Berg der Herzen in die Nachbarschaft. Der Schritt über die Türschwelle wird aber ein langer sein.

Wir starten in der Nacht auf Samstag vom Linzer Hauptplatz und laufen schnurstracks dem Nebel des Grauens davon nach Traun. Über Wels, Stadl-Paura, Laakirchen und Oberweis erreichen wir (hoffentlich) Gmunden, wo es zuerst auf den Grünberg und anschließend über das Hochkamp (I)- einen Alternativanstieg- auf den Traunstein geht.

Warum? Weil wir es uns einbilden.

Damit schließt sich ein Kreis, in dessen Mitte sich immer der Wächter des Salzkammergutes befand. Wir wollen damit der 24-Stunden-Aktion keinen flachen Gegenpart liefern, sondern ein fantastisches und sehr bewegendes (sportliches) Jahr würdig abschließen.



Wer uns zu Mittag am Traunstein erwarten möchte, ist herzlich dazu eingeladen. Wir freuen uns auf bekannte Gesichter!

Auf unserer Facebook-Page wird es, ähnlich wie im September, einige aktuelle Status-Updates geben. Von Live-Ticker möchten wir angesichts der Sinnlosigkeit nächtlicher Fotoshootings nicht sprechen.

Als dann- noch ein paar Stündchen, dann brennen die Waden und der Geist entfleucht in die Natur.







Euer liebenswürdig-irres bergaufundbergab-Team
Gabriel und Moritz








Mehr über Gabriel Egger:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für dein Interesse. Hinterlasse uns doch ein Kommentar wenn du Fragen oder Lob zu unseren Aktivitäten mitteilen möchtest.