Ein Liebesbeweis extremer Natur: 24 Stunden Traunstein am 10. September



















Wir kennen ihn von unten, von oben, von links, von rechts, von mittendrin. Jetzt aber stellt er uns doch noch einmal vor eine ganz neue Aufgabe. Seit Monaten werben wir für unser ganz privates Hirngespinst, das uns genauso viel Freude wie Leid und Schmerz bereiten wird. Über sieben Steige wollen wir in 24 Stunden den Gipfel unseres Hausberges erklimmen. Der Traunstein, oberösterreichisches Wahrzeichen und  Mahnmal, ist ein Berg, der uns seit den alpinistischen Windeln begleitet. Er hat einen Platz in unseren Herzen gewonnen. Jetzt können wir nur hoffen, dass das Herz nicht bricht, denn wie wir alle wissen: Liebeskummer lohnt sich nicht, mein Darling!

Das eigentlich für den fünften September geplante Projekt, das ungefähr 7.000 Höhenmeter und 60 Kilometer beeinhaltet, musste wegen schlechter Witterung, Nässe und Schnee verschoben werden. Beim ersten Schönwetterfenster wollten wir die Herzensangelegenheit nachholen. Dies soll sich jetzt ab Donnerstag ergeben.

Somit starten wir am Donnerstag, 10. September 2015, beim Hoisnwirt über den Zierlersteig in ein Abenteuer, das uns alles abverlangen wird.

Wir wissen, dass wir auf einem sehr schmalen Grat tänzeln. Auf der einen Seite pfeift es in den Wahnsinn hinunter, auf der anderen Seite lockt das Genie. Ob wir unseren strengen Zeitplan wirklich einhalten können, ist fraglich. Einen Versuch ist es allerdings wert! Und schließlich ist ja unser Leben doch noch ein bisschen mehr wert, als sieben Mal auf den Lieblingsberg zu steigen.

Moritz und ich würden uns über ein paar bekannte Gesichter freuen! Für alle, die uns virtuell folgen wollen, wird es auf Facebook einen "Live-Ticker" geben (sofern die Kraft auf den "Posten"-Button zu drücken, noch ausreicht)

24 STUNDEN TRAUNSTEIN - LIVE   

(Link bitte in neuem Tab öffnen!)

Gleichzeitig wollen wir uns noch bei einigen Menschen bedanken, die uns diese Tortur ermöglichen:

Danke an den Salewa Store Linz, der uns seit Monaten tatkräftig unterstützt. Danke an das Team von Dynafit Austria, die in Sachen Sponsoring nicht nur auf den Profisport setzen. Danke an Gerald und sein Team von der Gmundner Hütte, die uns auch in der Nacht ein warmes Plätzchen garantieren. Danke an Johannes , der für uns den Sherpa mimt. Und danke an alle, die unseren Blog lesen und uns auch auf Facebook immer wieder wunderbare Wortspenden hinterlassen. Ihr seid unsere Motivation! :)

Wer schauen will. wie sich das Wetter entwickelt, der kann das hier tun:

WEBCAM GMUNDNER HÜTTE

Bis bald, Freunde!

Gabriel und Moritz.




Mehr über Gabriel Egger:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für dein Interesse. Hinterlasse uns doch ein Kommentar wenn du Fragen oder Lob zu unseren Aktivitäten mitteilen möchtest.